Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is partly available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

RescueLab

IT-Supported Training Environments for Civil Protection- and Rescue Forces

Management Agency: VDI Technologiezentrum

Duration: November 2012 - November 2014

RescueLab aims to develop innovative education and training methods, designed to increase the quality and cost-effectiveness of training exercises in the field of civil protection. New education models are realised and evaluated. By means of (partially) automatic recording of training exercises, it is intended to create an objective basis for debriefing purposes. The results from RescueLab will contribute to the sustainable quality management of operative, tactical and strategic training exercises for civil protection.

The chair C.I.K. at the University of Paderborn in RescueLab focuses on the basic investigation and evaluation of IT-supported possibilities for the analysis of training exercises in the field of civil protection, and the visualisation of the respective data for trainees, observers and referees. Thereby C.I.K. in the project consortium assumes the tasks to answer basic questions scientifically, and to prove the benefit of the RescueLab solutions towards the current technical and scientific state of the art. The investigation is based on workshops and interviews as well as observations of training exercises with strong involvement of experts from the field of civil protection.

Zentrale Forschungsthemen waren die

  • Durchführung von Interviews und Workshops sowie Beobachtung von Übungen zur Anforderungsanalyse und zur Evaluation
  • Herleitung allgemeingültiger Bewertungskriterien für Übungen in der zivilen Gefahrenabwehr
  • Untersuchung von Auswertungs- und Visualisierungsmethoden hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für RescueLab


Objectives

  • Identification of possibilities for IT-support for the preparation, execution, observation und analysis of training exercises in the field of civil protection

  • Identification of universally valid evaluation criteria for such exercises as a basis for an IT-based processing of data

  • Demonstration of possibilities for the (partially) automated analysis of training exercises in the field of civil protection, and for the visualisation of the determined results

Arbeitspakete am C.I.K.

Das Fachgebiet C.I.K. der Universität Paderborn fokussierte in RescueLab die grundlegende Untersuchung und Evaluation IT- gestützter Möglichkeiten für die Auswertung von Übungen in der zivilen Gefahrenabwehr und die Visualisierung der entsprechenden Daten für Übungsteilnehmer, Beobachter und Schiedsrichter. Dabei übernahm das C.I.K. im Projektverbund die Aufgaben, grundlegende Fragen wissenschaftlich zu beantworten und den Mehrwert der RescueLab-Lösungen gegenüber dem aktuellen Stand der Technik und der Wissenschaft nachzuweisen. Die Untersuchung stützte sich auf Workshops und Interviews sowie Übungsbeobachtungen unter starker Einbeziehung von Experten aus der zivilen Gefahrenabwehr.

RescueLab wurde im Zuge der Bekanntmachung „KMU-innovativ: Forschung für die zivile Sicherheit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit“ der Bundesregierung über einen Zeitraum von zwei Jahren und einem Monat mit rund 1 Million Euro gefördert.

RescueLab
Contact

Robin Marterer, M.Sc.

Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung

Robin Marterer
Phone:
+49 5251 60-2233
Fax:
+49 5251 60-3206
Office:
P1.3.22.5

The University for the Information Society