Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Aktuelles

Rescue Lab – ein Forschungsprojekt unterstützt Rettungskräfte beim Üben

| Mit ihrem Forschungsprojekt „RescueLab“ hat die Universität Paderborn ein System entwickelt, das Rettungskräfte in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Einsatzübungen unterstützt.

Abschlussbericht des Projekts RescueLAB

| Seit heute ist der Abschlussbericht des Projekts RescueLAB online verfügbar!

RecueLab ist auf der Interschutz vertreten

| Das Projekt RescueLAB ist am Messestand des BMBF (Halle 12, Stand E09) auf der Interschutz vertreten.

Meilenstein 2 im Forschungsprojekt RescueLab am Institut der Feuerweht Nordrhein-Westfalen in Münster erfolgreich absolviert

| Mitte November trafen sich Projektpartner und Projektträger zum zweiten Meilensteintreffen im Forschungsprojekt RescueLab. Dabei wurden die im Projekt erarbeiteten Konzepte und IT-Komponenten vorgestellt. Im Rahmen einer Einsatzübung der...

"Brand in der U-Bahn" - Das Forschungsprojekt RescueLab unterstützt die Auswertung einer Großübung der Feuerwehr Dortmund

| In der Nacht vom 1. auf den 2. November wurde in der Station Clarenberg in Dortmund der Brand einer U-Bahn realitätsnah simuliert. Dazu wurden Nebelmaschinen und andere Technik eingesetzt. Etwa 20 Verletzte mussten aus der eingefahrenen U-Bahn und...

Start der Kooperation zwischen RescueLab und TIBRO in Frankfurt

| Anfang Oktober kam es in Frankfurt zum gelungenen Zusammentreffen zweier Sicherheitsforschungsprojekte. Das Projekt „Taktisch-Strategisch Innovativer Brandschutz aufgrund Risikobasierter Optimierung“ (TIBRO) hat zum Ziel, das Feuerwehrwesen in...

Spannende Themen für Abschlussarbeiten zu vergeben

| Bei Interesse oder für weitere Informationen steht Robin Marterer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Technisches Hilfswerk Paderborn unterstützt Universität beim Forschungsprojekt RescueLab

| Mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks Paderborn wurde am 26. Juni an der Universität Paderborn das zweite Halbjahrestreffen im Forschungsprojekt RescueLab durchgeführt. Im RescueLab wird seit November 2012 erforscht, wie die Vorbereitung,...

RescueLab auf der vfdb Jahresfachtagung 2014

| Weitere Informationen unter folgendem Link: www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/sicherheit_und_recht/feuerwehr/aktuelles_fw/vfdb_jahresfachtagung_2014/index.html

RescueLab auf der CeBIT 2014

| Weitere Informationen unter folgendem Link: www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/10737703_Uni-Paderborn-mit-virtueller-Hilfe-fuer-die-Feuerwehr.html

Erstes Meilensteintreffen im Forschungsprojekt RescueLab

| Am 20.11.2013 fand am Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund das erste Meilensteintreffen im Forschungsprojekt RescueLab statt. Bei diesem stellten die Projektpartner PRO DV AG aus Dortmund und Universität Paderborn, C.I.K. zusammen mit den...

RescueLab auf dem 9. Europäischen Bevölkerungsschutzkongress

| Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) war am 18./19. September 2013 auf dem 9. Europäischen Bevölkerungsschutzkongress mit einem Messestand vertreten. Auf diesem erhielten die Verbundprojekte Kat-Leuchttürme und RescueLab die...

Die Universität der Informationsgesellschaft