Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung (C.I.K.)
| Dorothea Wehle

Assoziierter Arbeitskreis OptiAMix auf der Rapid.Tech

Das Konsortium des BMBF-Projekts OptiAMix veranstaltete am 05. Juni auf der Rapid.Tech in Erfurt einen assoziierten Arbeitskreis unter dem Thema „Transfermaßnahmen und Einbringung der Projektergebnisse in die Ausbildung von Fachkräften“. Teilnehmer waren unter anderem Mitglieder aus OptiAMix: die Arbeitsgruppen CIK und KAt von der Universität Paderborn, Mitarbeiter der Unternehmen EDAG Engineering, Hirschvogel Tech Solutions und Krause DiMaTec sowie Herr Scherr vom Projektträger Karlsruhe gemeinsam mit externen Teilnehmern aus der Industrie (u.a. TÜV Süd, Daimler AG).

Das Programm gestaltete sich nach einer Begrüßung durch Herrn Prof. Koch mit der Vorstellung des Projektes sowie kurzen Vorträgen zum Thema Aus- und Weiterbildung in der additiven Fertigung durch Herrn Rehberger vom TÜV Süd und Herrn Dahme von der Firma Hirschvogel. Ein weiterer Programmpunkt bildete das World Café unter dem Motto „OptiAMix in der Ausbildung“.

Insgesamt wurden die OptiAMix Themen erfolgreich den Bereichen „Universitäre Ausbildung“ und „Schulische Ausbildung“ zugeordnet. Es beteiligen sich außerdem neue assoziierte Partner wie Additive Marking. Weiterfolgend wurden die Ergebnisse dieses Arbeitskreises bereits durch die Uni Paderborn für ein kommendes Verbundtreffen aufbereitet.

Ein genauerer Einblick wird in dem folgenden PDF gegeben, welches eine Darstellung einer im Arbeitskreis entstandenen Matrix enthält, wobei die Themenbereiche von OptiAMix in aktuelle und zukünftige unterteilt werden: Assoziierter Arbeitskreis OptiAMix.

Die Universität der Informationsgesellschaft